• Bild 1
  • Bild 2
Startseite
Sitemap
Impressum

 

Nachtrag (28. Nov. 2016)

Das Café Grenzenlos hat nicht mehr wöchentlich geöffnet, da der Besuch sehr zurückgegangen ist. Künftig wollen sich die Flüchtlinge und Organisatoren einmal monatlich treffen, immer nach Absprache. Wer den nächsten Termin erfahren möchte, möge sich bitte an Marietta Opitz (Tel. 0 23 59-29 13 27) oder Birgit Raphael-Nowak (Tel. 0 23 59-71 66) wenden.

______________________________________________________________________________

Cafe Grenzenlos

 

Der Anfang ist geschafft. Ab dem 14. Januar 2016 gibt es in unserem Gemeindehaus das Cafe Grenzenlos für Menschen, die geflohen sind und für Menschen, die hier zu Hause sind. Von 16 bis 18 Uhr wird diese Begegnungsstätte geöffnet sein. 

Marietta Opitz und Birgit Raphael-Nowak haben sich bereit erklärt, die Organisation zu übernehmen. Ein kleiner Helferstamm ist bereits vorhanden, allerdings werden noch helfende Hände gebraucht.

Derzeit treffen sich die Besucher noch im großen Gemeindesaal, angedacht ist aber, im Kellergeschoss die Räume zu renovieren und gemütlich einzurichten. Wann das in Angriff genommen wird, ist noch offen.

 


Gemeinsame Kochaktion

 

Jeden Donnerstag treffen sie sich im Gemeindehaus am Glockenweg. Syrer, Deutsche, Perser und noch mehr Nationen, kommen seit Januar diesen Jahres ins Gespräch und üben so auch ihre Deutschkenntnisse. Da werden Gesellschaftsspiele gemacht, bei schönem Wetter auch draußen. Am 3. Nov. 2016 aber stand den Frauen und Männern der Sinn nach etwas Produktivem: sie wollten kochen. 

 

Die Idee hatten Rama und Bassel, ein Ehepaar aus Syren

 

Der Vorschlag kam von Rama und Bassel, ein Ehepaar aus Syrien, welches gerne und gut kocht. Rama hatte vorher schon einmal einen Bulgursalat als Kostprobe mitgebracht, doch am Donnerstag stand auf der Liste noch mehr. Kattayef, ein frikadellenähnlicher Ball aus Rinderhack und Bulgur, der Bulgursalat Tabullah oder als Nachtisch Hammusa oder Dimah. Fünf Stunden wurden nun geschnibbelt, vermischt, abgeschmeckt und gebraten. Dabei waren in der Küche nicht nur die Frauen am Werk, auch Mohamed, Munser und Bassel als Männer zeigten ihre Fingerfertigkeit beim Kochen. Unterstützt wurden sie von den Frauen Rama, Dianna, Awatef, Marietta, Susanne, Birgit und Maria. Gegen 21 Uhr waren alle Gerichte fertig, doch Zeit zum Essen war da nicht mehr. So trafen sich die Köche am Freitag im Gemeindehaus, brachten noch Freunde mit und speisten ausgiebig in großer Runde.

 

 
 

Kontakt

Gemeinde St. Josef Kierspe
Glockenweg 4
58566 Kierspe

Tel.: 0 23 59-27 33
Fax: 0 23 59-90 31 12

kierspe@immaculata.de

Öffnungszeiten Gemeindebüro:
Mittwoch09:30 - 11:00 Uhr
Freitag15:00 - 17:00 Uhr